Stiftung Louisenlund folgen

Bewusster essen macht Schule

Blog-Eintrag   •   Aug 28, 2020 13:28 CEST

Eine bewusste Ernährung ist der beste Weg, den Körper auf Hochtouren zu bringen. Nur so können Kinder und Jugendliche den hohen Anforderungen im Schulalltag gerecht werden. Die Grundpfeiler dabei sind frische, nährstoffreiche Lebensmittel, Naturbelassenheit und ein ausgewogener Speiseplan. Eine regionale und saisonale Ernährung erfüllt diese Aspekte am besten.

Die Ernährung mit heimischen Lebensmitteln geht meistens Hand in Hand mit einer saisonalen Ernährung. Regional bedeutet ebenfalls das Minimieren von Transportwegen und die Unterstützung für Bauern und Erzeuger aus der Nachbarschaft. Wer sich bewusst regional ernährt, tut also nicht nur etwas Gutes für seinen Körper, sondern handelt verantwortungsvoll, umweltverträglich und nachhaltig.

Frisches Essen für frische Köpfe

Louisenlund steht für eine ganzheitliche Persönlichkeitsentwicklung und ganzheitliche Wissensvermittlung: Und das schließt selbstverständlich auch die Themen bewusste Ernährung und kulinarische Bildung mit ein. Um ideale Voraussetzungen zum Lernen, Leisten und Leben in Louisenlund zu schaffen, schauen wir gerne über den Tellerrand hinaus. Aus diesem Grund haben wir unsere Küche auf eine feinheimische Gemeinschaftsverpflegung umgestellt.

Für Dr. Peter Rösner, Leiter der Stiftung Louisenlund, steht fest: „Junge Menschen bereits früh an eine bewusste Ernährung sowie einen nachhaltigen Umgang mit Lebensmitteln heranzuführen, ist essentieller Bestandteil eines zeitgemäßen, ganzheitlichen Bildungsansatzes“ und ergänzt: „Wir achten seit jeher auf gesundes, frisches und regionales Essen für unsere Schülerinnen und Schüler und beziehen große Teile der Lebensmittel von regionalen Betrieben.“

Gute Lebensmittel müssen nicht weit hergeholt sein!

Wir achten auf kurze Lieferwege: Die meisten Erzeuger, die uns seit Jahren beliefern, stammen unmittelbar aus unserer Region.