Direkt zum Inhalt springen
Vorbildliches Engagement: Ministerpräsident zeichnet zwei Louisenlunder aus

Blog-Eintrag -

Vorbildliches Engagement: Ministerpräsident zeichnet zwei Louisenlunder aus

Große Auszeichnung und ein ganz besonderer Moment für zwei unserer ehemaligen Internatsschüler. Oscar Ulbricht (20) und Colin Marquard (19) sind im Wissenschaftszentrum in Kiel von Ministerpräsident Daniel Günther und Sozialministerin Aminata Touré geehrt worden. Günther dankte ihnen und den insgesamt 75 Jugendlichen und jungen Erwachsenen für ihr großes ehrenamtliches Engagement. „Sie packen an, sie machen, sie stecken andere mit Ihrem Einsatz und Ihrer Begeisterung an – das ist wirklich klasse und vorbildlich", sagte der Regierungschef.

Ohne Ehrenamt funktioniere Vieles in der Gesellschaft nicht. „Daher brauchen wir junge Menschen, die nicht nur selber Nachwuchs sind, sondern auch Nachwuchsarbeit machen. Sie sind diejenigen, die auch andere für die Rettungsdienste begeistern, für den Sport, die Feuerwehr oder die Kirchenarbeit“, sagte Günther. Sozialministerin Aminata Touré verwies auf die immensen Belastungen für das Ehrenamt durch die Corona-Pandemie: "Umso wichtiger ist es, dass wir junge Menschen wie Sie haben, die hier mit einer gesellschaftlichen Vorbildfunktion vorangehen."

Colin und Oscar absolvierten beide 2022 ihr Abitur in Louisenlund. Oscar Ulbricht wurde in Louisenlund zum Gruppenführer ausgebildet. Außerdem begleitete der jetzt 20-Jährige das Technische Hilfswerk (THW) Eckernförde im Juli 2021 beim Hochwasserreinsatz in der Eifel und unterstützte die Logistik vor Ort. Dafür wurde er bereits in diesem Jahr auf der Abitursfeier mit dem Helferabzeichen des THW in Gold ausgezeichnet.

Colin engagierte sich in besonderem Maße bei der Louisenlunder Feuerwehr. „Colin war stets pünktlich, äußerst zuverlässig und er hatte ein immenses Fachwissen, was aus seiner Zeit bei der Jugendfeuerwehr in Hamburg stammt“, berichtet Wehrführer und Gildenleiter Stephan Koch über Colin. Er hat sich auch regelmäßig an Diensten der Freiwilligen Feuerwehr Güby beteiligt und auch Dienste der Gilde eigenständig geleitet, wenn Stephan Koch verhindert war.

Neben dem THW und der Feuerwehr gehören noch das First Responder Team und die Rettungsschwimmer, die Lifeguards, zu den Rettungsgilden in Louisenlund. "Deutschland würde ohne das Ehrenamt in den Hilfsorganisationen ein wichtiger Baustein fehlen. Und wir in Louisenlund geben genau das unseren Schülerinnen und Schülern mit auf den Weg und begeistern so junge Menschen für das freiwillige Engagement im Bevölkerungsschutz - auch über ihre Schulzeit hinaus", betont Wolfgang Tirs, Koordinator der Rettungsgilden in Louisenlund.

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Daniel Hoth

Daniel Hoth

Pressekontakt Pressesprecher // Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing +49(0)4354 999 405