Direkt zum Inhalt springen
Der neue Kraftraum ist eröffnet: Christian Rapior und Tochter Leoni geben den Raum offiziell frei. Dr. Peter Rösner, Daniel Rösner, Lasse Hoffmann, Volker Roese, Fabian Müller und Heimo Braun (v.l.) freuen sich auf den Neustart.
Der neue Kraftraum ist eröffnet: Christian Rapior und Tochter Leoni geben den Raum offiziell frei. Dr. Peter Rösner, Daniel Rösner, Lasse Hoffmann, Volker Roese, Fabian Müller und Heimo Braun (v.l.) freuen sich auf den Neustart.

Blog-Eintrag -

Heute schon trainiert?

Große Augen machten unsere Schülerinnen und Schüler, als sie ihren Kraftraum in der Louisenlunder Sporthalle betraten. Gut 15 neue hochmoderne Fitnessgeräte hatte die Firma wellyou, Marktführer für Fitnessstudios in Norddeutschland, der Schule und Internat geschenkt. Da juckte es den Mädchen und Jungen gleich in den Fingern, die Hightech-Geräte für Kraft und Ausdauer auszuprobieren und sich ordentlich auszupowern. Aber ihnen fielen nicht nur die neuen Geräte auf, sondern auch die komplette Umgestaltung des Raumes. Ein richtiger Hingucker ist die große Deckenlampe, auf der „Louisenlund“ hell erstrahlt. Auch die Wände mit den hell erleuchteten Sportmotiven machen das Training ab jetzt zu einem ganz besonderen Vergnügen.

Schulung für die Kraftraum-Gilde

Doch bevor es an die Geräte ging gab es für die Schülerinnen und Schüler aus der Kraftraum-Gilde eine intensive Einweisung von erfahrenen Fitnesstrainern in die einzelnen Geräte. Denn sie werden den Kraftraum in Eigenverantwortung leiten und ihren Mitschülern beim Hanteln stemmen, Gewichte heben, Rudern begleiten, damit sie die Übungen auch richtig ausüben.

„Das ist ein mustergültiges Beispiel für den Zusammenhalt der Louisenlunder Gemeinschaft“, dankte Stiftungsleiter Dr. Peter Rösner dem wellyou-Geschäftsführer Christian Rapior und wellyou-Gesellschafter Volker Roese für die Neuanschaffungen im Wert von rund 100.000 Euro. Beide Unternehmer sind Väter von Kindern in Louisenlund, und es war ihnen eine Herzensangelegenheit, den Kraftraum der Stiftung zu modernisieren. So wie es sich für eine feierliche Eröffnung gehört, wurde der neue Kraftraum von Christian Rapior und seiner Tochter Leoni mit einem Schnitt durch das rote Band freigegeben.

„Die Geräteauswahl mit Kraftmaschinen als auch Hightech-Geräten für ein Ausdauertraining garantiert ein ausgewogenes Training“, sagte Christian Rapior. „Alle Geräte sind absolut up-to-date und für eine lange Nutzung ausgerichtet“, so Volker Roese.

Für Kraftsteigerung und Muskelaufbau eignen sich vor allem das Butterfly für die Brustmuskulatur, die Beinpresse und die Hantelbank sowie das umfangreiche Kurzhantel-Set. Ein Set mit Liebe zum Detail, denn wer hier genau hinschaut, kann sehen, dass jede Hantel mit dem „Louisenlund“-Schriftzug versehen ist.

Über alle Kontinente auf dem Laufband

Seine Ausdauer steigern können die Schülerinnen und Schüler auf den Crosstrainern und dem Laufband, die die Sportler nicht nur mit Handy oder iPods verbinden, sondern auch dank „Virtual Active“ ihre Laufstecke per Monitor überall auf der Welt hin verlegen können, auf die Zugspitze oder die Rocky Mountains. Der Trainingswiderstand passt sich automatisch ans Höhenprofil der Strecke an, da läuft man gerne den einen oder anderen Kilometer mehr.

„Die neuen Geräte sind eine große Bereicherung für unsere Schule“, betonte auch Schülerpräsident Daniel Rösner und sein „Sportminister“ aus Schülervertretung, Lasse Hoffmann, ergänzte: „Wir alle konnten es kaum abwarten, wieder trainieren zu können.“

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Daniel Hoth

Daniel Hoth

Pressekontakt Pressesprecher // Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing +49(0)4354 999 405