Stiftung Louisenlund folgen

Dem Wasser auf der Spur: Forschertage der Grundschule Louisenlund

Blog-Eintrag   •   Mär 28, 2018 10:18 CEST

Forschertage Grundschule Louisenlund

Für unsere Louisenlunder Grundschüler dreht sich seit drei Tagen bei einer Projekt- und Forscherwoche alles um das Thema Wasser – von Pottwalen über schwimmende Büroklammern bis hin zu Stimmgabeln unter Wasser.

Der Startschuss der Forschertage fiel am 26. März in Tönning im Multimar-Wattforum. Dort lernten unsere Mini-Lunder die spannende Welt des Wattenmeeres und den Lebensraum Nordsee bei einer Führung kennen. Für Erstaunen sorgte dabei das Skelett eines Pottwals und die Erkenntnis, wie Wale über die Verbreitung von Schallwellen im Wasser kommunizieren.
Und auch am zweiten Forschertag war Wasser das zentrale Element. In verschiedenen Workshops erforschten und entdeckten die Grundschüler die Eigenschaften von Wasser und erlebten am Beispiel einer schwimmenden Büroklammer die Oberflächenspannung von Wasser hautnah. Und wie sich die Oberflächenspannung von Wasser selbst im Kunstunterricht nutzen lässt, erfuhren die Schüler beim Zeichnen von Tropfenbildern. Mit Pipetten ließen sie bunte Wassertropfen auf Papier fallen und zauberten so kunterbunte Bilder.
Am heutigen letzten Forschertag experimentieren die Schüler mit ihrem Musiklehrer und lernen bei Unterwasserexperimenten mit einer Stimmgabel, wie sich Schall im Wasser verbreitet.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar

Durch das Absenden Ihres Kommentars akzeptieren Sie, dass Ihre persönlichen Daten Mynewsdesks Datenschutzerklärung entsprechend verarbeitet werden.