Direkt zum Inhalt springen
Sauberes Trinkwasser ist Mangelware auf der Welt. Lena Kaapke stellt diese Situation in ihrer Installation dar.
Sauberes Trinkwasser ist Mangelware auf der Welt. Lena Kaapke stellt diese Situation in ihrer Installation dar.

Blog-Eintrag -

Auszeichnung für Louisenlunder Kunstlehrerin Lena Kaapke

Stolz kann Lena Kaapke ihre Urkunde, die ihr Staatssekretär Philipp Nimmermann, verlieh, präsentieren. Die Louisenlunder Lehrerin und freie Künstlerin hat vor wenigen Tagen den Hessischen Staatspreis für das Deutsche Kunsthandwerk verliehen bekommen.

Die Auszeichnung mit dem Förderpreis fand in Wiesbaden beim Wirtschaftsministerium statt. Die 32-Jährige unterrichtet seit rund zwei Jahren in Louisenlund. Sie ist im IB als Visual-Arts-Lehrerin tätig, Kunstlehrerin im Gymnasium und leitet die Töpfergilde. Die Absolventin der Kieler Muthesius-Hochschule hat bereits einige Ausstellungen mit ihren Arbeiten, die sie überwiegend aus Porzellan, Ton und Keramik fertigte, bestückt.

Für den Hessischen Staatspreis reichte Lena Kaapke eine Installation ein, an der sie etwa eineinhalb Jahre arbeitete. "Wasser zum Trinken" heißt das Kunstwerk, das aus 194 Krügen und 194 Trinkgefäßen besteht. Jedes dieser Objekte steht für einen Staat. Jeder Krug hat eine Wasserstandslinie, die die idealerweise benötigte Menge an sauberem Trinkwasser des Landes anzeigt. Die Größe des Trinkbehältnisses hingegen repräsentiert den tatsächlichen Trinkwasserbedarf aller Einwohner des jeweiligen Landes. Die unterschiedliche Glasur in Blau-Grau-Grün-Tönen verdeutlicht: je mehr Trinkwasser in einem Land vorhanden ist, desto dunkler ist die Wasserfarbe.
Für Lena Kaapke hat die Auszeichnung eine ganz besondere Bedeutung: "Es ist der erste Preis außerhalb Schleswig-Holsteins für mich", sagt sie. 2016 bekam sie bereits den Landespreis von Schleswig-Holstein verliehen.
In Louisenlund inspiriert sie gerade unsere Schülerinnen und Schüler der IB World School. Höhepunkt wird wieder die Visual Arts Exhibition im März kommenden Jahres sein.

Themen

Kategorien

Pressekontakt

Daniel Hoth

Daniel Hoth

Pressekontakt Pressesprecher // Referent für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing +49(0)4354 999 405